Wiki Logo Wiki Logo

x


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
verschiedene Framerates - gerenderter Film ruckelt teilweise
#1
Hallo, 

 ich habe einen Film geschnitten und nun final gerendert. Beim Anschauen habe ich bemerkt, dass manche Szenen etwas ruckelig aussehen. 
Ich habe sowohl mit einer GoPro 7 mit 120 fps aufgenommen als auch mit einem Pixel 7 mit 30 fps. Die Szenen, welche ich mit dem Pixel aufgenommen habe, sehen nun im fertigen Film etwas ruckelig aus. 

Kann man das in den Einstellungen ändern oder muss ich jede, der aufgenommenen Szenen mit dem Pixel, vorher noch interpolieren oder wie mache ich das genau? Huh
Betriebssystem: Win10Pro
RAM: 32GB
GraKa: GeForce 1660 Super
CPU: AMD Ryzen 7 3800XT
Version: DaVinci 18,5
benutzte Filmformate: unterschiedlich
Zitieren to top
#2
Welche Framerate hat denn das Project?
120 FPS sollten sich mit 30 FPS schon vertragen.

oder bzw. 119,9 FPS mit 29,97 FPS.

Das Project entsprechend anlegen.
Hardware: X570 | Ryzen 9 3950X | 128GB RAM | RTX 4090 24GB | 500 GB SSD (System) | 4TB SSD (ScratchDrive) | Eizo ColorEdge
Software: Windows 11 | Davinci Resolve Studio 18.6.3 Build 19

Storage: TrueNAS | 10GBase-T
Zitieren to top
#3
Wenn das Projekt mit 30 fps für die Timeline angelegt ist, gibt es zwei mögliche Gründe:

– Das Pixel hat mit variabler Bildfrequenz aufgenommen (wie die meisten Smartphones).
– Es hat bei viel Licht die Belichtungszeit sehr kurz gemacht. Das sieht dann auch nicht mehr ganz flüssig aus.
- MacBook M1 Pro unter Monterey 12.7
- Resolve und Fusion Studio 18.6.2
- Mini Monitor 3G in HD mit kalibriertem Asus ProArt
- Blackmagic Pocket HD und Sony Alpha A7 IV
- DJI Mavic Air 2
- iPhone 15 Pro Max
Zitieren to top
#4
Die 30fps-Clips von meinem Samsung S21FE, ruckeln auch.
Mit 60FPS u. HEVC aufgenommenen Clips ruckeln nicht.
Gruß Harry

MSI x570 Gaming Plus, Ryzen7 2700X 5800x, RX5600 XT (23.11.1), RAM 32GB 3200MHz, 1x M.2 500GB und 1TB, SSD 250GB und 1TB, Win11 Pro
MSI x570 Torpedo Max, Ryzen7 5800X, RTX 3060 TI (537.58), RAM 64GB 3200MHz, 2x M.2 (500 GB und 1TB),  Win11 Pro
Resolve Studio 18.5
Zitieren to top
#5
Wie genau sieht das Ruckeln aus?
Zu scharfe Einzelbilder oder unregelmäßige Bewegungen?
Ist ja auch ein Handy.
- MacBook M1 Pro unter Monterey 12.7
- Resolve und Fusion Studio 18.6.2
- Mini Monitor 3G in HD mit kalibriertem Asus ProArt
- Blackmagic Pocket HD und Sony Alpha A7 IV
- DJI Mavic Air 2
- iPhone 15 Pro Max
Zitieren to top
#6
Bei 120 fps sind ja die Belichtungszeiten recht kurz und wenn man daraus 30 fps macht, also nur jeden 4. Frame nimmt kann das bei Schwenks schon zittrig aussehen. Wenn es nicht zu doll ist könnte man da vielleicht mit Motion Blur ein wenig kaschieren.
Noch vor einer Woche war das alles Neuland und heute habe ich schon meine eigene Signatur.

IntelCore i7-6700 @ 3.40 GHz | 64 GB RAM | GeForce RTX 3060 | Davinci Resolve Studio aktuell | Speed Editor | Novation Launch Control XL
Zitieren to top
#7
Also das Raw-Footage hat 119,88 fps von der GoPro und vom Pixel 30,1 fps. Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll, aber es sieht einfach etwas ruckelig aus, wenn ich beim Filmen um die Athleten herumgegangen bin - irgendwie anstrengend für die Augen das zu schauen...
Betriebssystem: Win10Pro
RAM: 32GB
GraKa: GeForce 1660 Super
CPU: AMD Ryzen 7 3800XT
Version: DaVinci 18,5
benutzte Filmformate: unterschiedlich
Zitieren to top
#8
Ich tippe auf zu kurze Belichtungszeiten. Das lässt sich leider nur mit einem ND-Filter ändern.
- MacBook M1 Pro unter Monterey 12.7
- Resolve und Fusion Studio 18.6.2
- Mini Monitor 3G in HD mit kalibriertem Asus ProArt
- Blackmagic Pocket HD und Sony Alpha A7 IV
- DJI Mavic Air 2
- iPhone 15 Pro Max
Zitieren to top
#9
Ruckeln habe bei 30fps-Clips nur beim schwenken. Über den MPC-HC-player laufen die aber ohne ruckeln.
Gruß Harry

MSI x570 Gaming Plus, Ryzen7 2700X 5800x, RX5600 XT (23.11.1), RAM 32GB 3200MHz, 1x M.2 500GB und 1TB, SSD 250GB und 1TB, Win11 Pro
MSI x570 Torpedo Max, Ryzen7 5800X, RTX 3060 TI (537.58), RAM 64GB 3200MHz, 2x M.2 (500 GB und 1TB),  Win11 Pro
Resolve Studio 18.5
Zitieren to top
#10
Falls es deine Hardware zuläßt, schalte mal in den Project Settings den Retime Process auf Optical flow und/oder Motion Estimation mode auf Speed Warp.

Ich versteh's zwar nicht warum das was bringt wenn man die Abspielgeschwindigkeit bei 100% läßt, aber bei Schwenks hat mir das geholfen.
Versuch es aber bei einem kurzen Testprojekt, die Rechenzeiten gehen deutlich nach oben Wink
Davinci Resolve Studio 18.6.3
Mac Studio M1 Max
MacOS 14.1.1 Sonoma
Zitieren to top


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Bestimmten Clip in verschiedene Bins Pamela 6 611 26-04-2023, 21:59 21
Letzter Beitrag: Pamela

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste