Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Render Cache ohne Funktion
#11
Naja, ich konnte nur so dieses Verhalten (keine rote Linie/Verzögerung) erzeugen.
Dazu habe ich auch den Render Cache auf eine SSD speichern lassen.
Codec-Einstellung DNxHR HQ, dauerte es länger bis die Rote Linie erschien, als mit DNxHR SQ
Gruß Harry

MSI x570 Gaming Plus, Ryzen7 5800x, RX5600 XT (24.5.1), RAM 32GB 3200MHz, 1x M.2 500GB und 1TB, SSD 250GB und 1TB, Win11 Pro
MSI x570 Torpedo Max, Ryzen7 5800x, RTX 3060 TI (555.99), RAM 64GB 3200MHz, 2x M.2 (500 GB und 1TB),  Win11 Pro (23H2)
Resolve Studio 19 Beta 3
S21FE, S23, Hohem iSteady M6
Zitieren to top
#12
Hab noch ein Verständnisproblem. Wenn in der Edit-Page nur der Clip abgespielt wird ohne aufwändigen Effekt, was soll dann ein Rendercache? Es gibt nichts zu rendern. Oder ist das bei Windows anders, ich hab nur einen Mac.
Auch verstehe ich nicht das Arbeiten in der Edit-Page in 4K. Welchen Vorteil hat das?
Davinci Resolve Studio 18.6.5
Mac Studio M1 Max
MacOS 14.3.1 Sonoma
Zitieren to top
#13
Das hat mit Win oder Mac nichts zu tun.
Wen der Computer nicht mehr ausreicht, muss man "alternative Lösungen" verwenden.
Im Grunde ist das so, als würde man mit Proxy´s zu arbeiten.
Sobald man auf einen Clip bearbeitet hat, wird dieser Neu gerendert (Zeit zum Kaffee trinken Wink ) und man kann den Clip wieder flüssig abspielen.
Gruß Harry

MSI x570 Gaming Plus, Ryzen7 5800x, RX5600 XT (24.5.1), RAM 32GB 3200MHz, 1x M.2 500GB und 1TB, SSD 250GB und 1TB, Win11 Pro
MSI x570 Torpedo Max, Ryzen7 5800x, RTX 3060 TI (555.99), RAM 64GB 3200MHz, 2x M.2 (500 GB und 1TB),  Win11 Pro (23H2)
Resolve Studio 19 Beta 3
S21FE, S23, Hohem iSteady M6
Zitieren to top
#14
(23-02-2024, 22:17 22)Erwe schrieb: Hab noch ein Verständnisproblem. Wenn in der Edit-Page nur der Clip abgespielt wird ohne aufwändigen Effekt, was soll dann ein Rendercache? Es gibt nichts zu rendern. Oder ist das bei Windows anders, ich hab nur einen Mac.
Auch verstehe ich nicht das Arbeiten in der Edit-Page in 4K. Welchen Vorteil hat das?

Wie HarryH schon schreibt, geht es mir um das flüssige Abspielen des Clips.
Du fragst dich, warum man auf der Timeline mit 4K Viedeos arbeitet?

Ab und an nutze ich Zoom Funktionen und möchte direkt sehen, wie das Ergebnis wirkt. Manchmal verwerfe ich dann einen zu starken Zoom, weil mir die Qualität (trotz 4 K) nicht ausreicht.

Das ist nur ein Beispiel aus meiner Praxis. Wink
Mein PC:
Prozessor: Intel® Core™ i7-8700K Coffee Lake CPU @ 3.70GHz, 3696 MHz, 6 Kerne, 12 logische Prozessoren
BaseBoard-Hersteller: ASUSTeK COMPUTER INC. Asus Prime Z370-P ATX  Coffee Lake
Installierter physischer Speicher (RAM): 32,0 GB 2x 16 RAM DDR4-2400 Micron CL1 15
GraKA: NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB Zotac / (UHD 630 Onboard...z. Zt. deaktiviert)
Arbeitsfestplatte: 1 TB SSD (Micron) 110 TLC Sata3/-600 Bulk
Weitere HDs: 2x Solid 4 TB Barracuda ST4000DM004
Windows 10 Pro: 10.0.19045

Zitieren to top
#15
Wären Proxies da keine Alternative?
Man arbeitet mit Proxies in HD, und wenn man sich ein Original genau anschauen muss, schaltet man um?

- MacBook M1 Pro unter Monterey 12.7.3
- Resolve und Fusion Studio 18.6.5
- Mini Monitor 3G in HD mit kalibriertem Asus ProArt
- Blackmagic Pocket HD, UMP 4,6 und Sony Alpha A7 IV
- DJI Mavic Air 2
- iPhone 15 Pro Max
Zitieren to top
#16
(24-02-2024, 13:36 13)nomade schrieb: Wären Proxies da keine Alternative?
Man arbeitet mit Proxies in HD, und wenn man sich ein Original genau anschauen muss, schaltet man um?

Für mich nicht nur eine Alternative, sondern die einzige Möglichkeit seit ich in 6k H.265 aufnehme. Die 6k Rohclips meiner neuen Lumix S5 ii laufen selbst unbearbeitet nicht mehr ruckelfrei in einer UHD Timeline. Da nutzt es auch nichts, die Timeline auf HD zu stellen, denn die 6k in HEVC müssen ja erstmal dekodiert werden, bevor sie in HD angezeigt werden können. Da führt für mich kein Weg mehr an Proxies vorbei. Mit einem Klick hat man in der Timeline wieder die Original, wenn man mal Details sehen möchte.
Gruß
Peter

HW: i7 9700K, 32 GB RAM, GeForce RTX 3060TI, 2TB M.2
SW: Windows 11 Home, Davinci Resolve Studio 18.6.x
Kameras: Lumix S5 II mit 20-60mm u. 70-300mm, Sony FDR-AX 33, GoPro Hero 10, DJI Mini 3 Pro
Zitieren to top
#17
So wie ich das sehe, ist der Render Cache eh nicht als "Proxy-Ersatz" vorgesehen.
Ich verwende den (Einstellung USER) meist als Kontrolle für Color-Bearbeitung oder Z.B. Noise Reduktion.
Gruß Harry

MSI x570 Gaming Plus, Ryzen7 5800x, RX5600 XT (24.5.1), RAM 32GB 3200MHz, 1x M.2 500GB und 1TB, SSD 250GB und 1TB, Win11 Pro
MSI x570 Torpedo Max, Ryzen7 5800x, RTX 3060 TI (555.99), RAM 64GB 3200MHz, 2x M.2 (500 GB und 1TB),  Win11 Pro (23H2)
Resolve Studio 19 Beta 3
S21FE, S23, Hohem iSteady M6
Zitieren to top
#18
Bin ich froh, dass ich auf Mac umgestiegen bin! Der spielt sogar 8K HEVC in 10 bit und 4:2:2 aus 'ner Canon flüssig ab.

- MacBook M1 Pro unter Monterey 12.7.3
- Resolve und Fusion Studio 18.6.5
- Mini Monitor 3G in HD mit kalibriertem Asus ProArt
- Blackmagic Pocket HD, UMP 4,6 und Sony Alpha A7 IV
- DJI Mavic Air 2
- iPhone 15 Pro Max
Zitieren to top
#19
(24-02-2024, 17:00 17)nomade schrieb: Bin ich froh, dass ich auf Mac umgestiegen bin! Der spielt sogar 8K HEVC in 10 bit und 4:2:2 aus 'ner Canon flüssig ab.

Ehrlich gesagt, verstehe ich dein Hinweis auf Mac hier nicht.
Die CPU von Pomerodi71 ist von 2017
Gruß Harry

MSI x570 Gaming Plus, Ryzen7 5800x, RX5600 XT (24.5.1), RAM 32GB 3200MHz, 1x M.2 500GB und 1TB, SSD 250GB und 1TB, Win11 Pro
MSI x570 Torpedo Max, Ryzen7 5800x, RTX 3060 TI (555.99), RAM 64GB 3200MHz, 2x M.2 (500 GB und 1TB),  Win11 Pro (23H2)
Resolve Studio 19 Beta 3
S21FE, S23, Hohem iSteady M6
Zitieren to top
#20
Ich bezog mich eher auf Peter:
"Die 6k Rohclips meiner neuen Lumix S5 ii laufen selbst unbearbeitet nicht mehr ruckelfrei in einer UHD Timeline. Da nutzt es auch nichts, die Timeline auf HD zu stellen, denn die 6k in HEVC müssen ja erstmal dekodiert werden, bevor sie in HD angezeigt werden können."
Es ist einfach ärgerlich, dass allein die Hardware-Dekodierung von aktuellen GOP-Formaten auf PC nach über zwei Jahren immer noch hinterher hinkt. Auf allen anderen Gebieten ist ein Desktop-PC viel besser im Preis/Leistungsverhältnis.

- MacBook M1 Pro unter Monterey 12.7.3
- Resolve und Fusion Studio 18.6.5
- Mini Monitor 3G in HD mit kalibriertem Asus ProArt
- Blackmagic Pocket HD, UMP 4,6 und Sony Alpha A7 IV
- DJI Mavic Air 2
- iPhone 15 Pro Max
Zitieren to top


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Cache Dateien antonius 5 2.077 11-10-2023, 20:14 20
Letzter Beitrag: S t e f a n
  "Shot match to this clip" Funktion Pombi 3 1.010 07-07-2023, 17:07 17
Letzter Beitrag: Gevatter
  Proxies und Render Cache funktionieren nicht mehr Kaumzuglauben 7 2.067 13-01-2023, 08:04 8
Letzter Beitrag: MoEdit
  Cache Rendering. Riesige Dateien?! 400 GB MySkyCam 4 1.413 25-08-2022, 11:11 11
Letzter Beitrag: Georg B
  Wie gut ist die Green Screen Funktion in Resolve 17 Studio Mike2000 2 683 14-07-2022, 10:30 10
Letzter Beitrag: Mischa2000
  Optimized Media, Render Cache oder wie bekomme ich die Timeline ruckelfrei zum laufen Der Hans 3 1.631 16-10-2021, 15:24 15
Letzter Beitrag: PiusV

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste